Jezersko ist ein Tal im nördlichen Teil Sloweniens am Zusammenfluss der Karawanken und der Kamnik-Savinja-Alpen. Es ist eine idyllische Landschaft mit dem Zgornje Jezersko in der Mitte. Hier befindet sich der malerische Plansar- oder Jezersko-See (Planšarsko jezero), der von den hohen Gipfeln der Alpen umgeben ist.

Vom Frühling bis zum Herbst ist die Landschaft voller Touristen, die hierher kommen, um sich zu erholen. Das Gebiet ist besonders beliebt zum Wandern, Bergsteigen und Radfahren.

Nach Angaben des slowenischen Fremdenverkehrsamtes sind die meisten positiven Rückmeldungen auf die gut ausgebauten Wander- und Radwege in Jezersko zurückzuführen. Die meisten Familien kommen mit Kindern hierher, um sich zu erholen, gefolgt von Paaren, die zum Wandern in die Region kommen.

🐏
Wundern Sie sich nicht, wenn Sie auf die lokalen Stars treffen. Die beliebtesten Bewohner der Region sind die berühmten Jezersko-Solčavska-Schafe.

Jezersko Details
Land Slowenien
Standort Kamnik-Savinja Alpen
Entfernung nach Ljubljana 1 Stunde / 50 km
Top Attraktionen Plansarsko See
Top-Programme im Sommer Radfahren, Wandern, Klettern, Bergsteigen
Top-Programme im Winter Schlittschuhlaufen, Schneeschuhwandern, Wandern
Nahegelegene Attraktionen (1 Stunde) Solcava-Panoramastraße, Bleder See, Vintgar-Schlucht
Website jezersko.info

Fotos

Karte - Wo ist Jezersko?

Das Tal liegt im abgelegenen Kokratal in den Kamnik-Savinja-Alpen, südlich der Seeberg-Sattelschlucht und des österreichischen Bundeslandes Kärnten. Die nächstgelegene slowenische Stadt ist Kranj, während die wichtigste Stadt im Tal Zgornje Jezersko ist. Jezersko gehörte früher zur historischen Region Kärnten, ist aber seit 2005 Teil der statistischen Region Oberkrain. Das Tal beherbergt etwa 700 Einwohner.

  • Adresse: 4206 Zgornje Jezersko, Slowenien
  • Entfernung von Kranj: 0,5 Stunden / 30 km
  • Entfernung von Bled: 1 Stunde / 54 km
  • Entfernung von Ljubljana: 1 Stunde / 52 km
Jezersko Karte

Jezersko See- Plansar

Der Name Jezersko bedeutet See. Der Name rührt daher, dass das Tal im 14. Jahrhundert von einem riesigen Gletschersee bedeckt war, der später durch ein Erdbeben verschwand - der Name blieb jedoch erhalten (es hieß deutsch Seeland). In der Mitte des 19. Jahrhunderts gab es überhaupt kein Wasser mehr.

Dennoch wäre der Name Jezersko ohne mindestens einen See wahrscheinlich abgenutzt gewesen. Der Plansar- oder Planšarsko-See liegt in Zgornje Jezersko und wurde von den Einheimischen künstlich angelegt, um an den erwähnten eisigen See zu erinnern. Vor etwa 50 Jahren schuf eine Gruppe von Einheimischen den künstlichen blaugrünen See.

Mehrere Faktoren tragen zur Einzigartigkeit des Sees bei. Die Farbe und der Anblick der umliegenden Berge sind an sich schon fabelhaft, aber was auf den ersten Blick weniger auffällt, ist, dass er die Form eines Herzens hat. So wurde der See zum Symbol von Jezersko und zu einem sehr beliebten Ausflugsziel in ganz Slowenien.

Attraktionen in der Umgebung

Die abwechslungsreichen Wanderungen im Jezersko-Tal umfassen leichte Wanderungen, mittelschwere Wanderungen und schwerere, anstrengende Gipfelangriffe.

#1 Cedca Wasserfälle

Bis 2008 rauschte hier der höchste Wasserfall Sloweniens, der 132 Meter hohe Čedca-Wasserfall. Leider hat der Wasserfall die Felswand umgeformt, und der Wasserfall verschwand einfach aus dem Blickfeld. Es war nur noch ein Rinnsal von 20 bis 30 Metern Wasser übrig.

Die Einheimischen glauben, dass irgendwo hinter dem ehemaligen Wasserfall (auf dem jetzt sichtbaren Felsen) ein wertvoller Schatz versteckt ist. Es gibt keinen Wanderweg zum Wasserfall, da er als nicht sicher gilt. Stattdessen lohnt es sich, zum nahe gelegenen Mali vrh zu gehen, von wo aus man den ehemaligen Standort des Wasserfalls sehen kann.

#2 Ankova Wasserfälle

Das Fehlen des Cedca-Wasserfalls kann durch den örtlichen Ankova-Wasserfall wettgemacht werden.

Ankova Wasserfall

Der Wasserfall, der aus zwei Wasserfällen besteht, liegt auf einer Höhe von 1.240 Metern in einem Wald. Es lohnt sich, an der St.-Andreas-Kirche oder im Zentrum des Dorfes zu parken. Die Wanderung ist einfach, 40 Minuten vom Parkplatz, ca. 1 Stunde für eine Strecke.

  • Adresse: Ankova slapova, Unbenannte Straße, 4206, Zgornje Jezersko, Slowenien

#3 Jezernica-Bach

Der Bach Jezernica entspringt im Eistal der Ravenska Kočna und befindet sich in der Nähe des Bauernhofs Ancel. Der Fluss fließt etwa zwei Kilometer weit, bevor er in den künstlichen Planšarsko-See mündet. Von hier aus fließt er weiter durch das Jezersko-Tal und mündet beim Dorf Spodnje Jezersko in den größeren Fluss Kokra.

#4 Grintovec Wanderung (2,558 m)

Sie können den höchsten Gipfel der Kamnik-Savinja-Alpen, den 2.558 Meter hohen Grintovec-Gipfel, besteigen. Die Wanderung ist mäßig schwierig und auf dem Kokrsko-Pass gibt es eine Touristenunterkunft.

  • Name: Berghütte Cojzova koča na Kokrskem sedlu
  • Adresse: Kokra 844205 Preddvor
  • Telefon: 386 51 635 549
  • E-Mail: cojzova.koca@pdkamnik.si
  • Kapazität: 17 Zimmer mit 105 Betten; Gemeinschaftsbett mit 30 Betten; Winterraum mit 12 Betten
Berghütte Cojzova koča na Kokrskem sedlu
💡
Der zweithöchste Gipfel in diesem Gebiet ist die Jezerska Kočna (2.540 m).

#5 Skuta Gletscher (2,020 m)

Ein weiteres einzigartiges Erlebnis ist die Besichtigung eines der beiden verbliebenen Gletscher in Slowenien, des sogenannten Skuta-Gletschers. Auf der slowenischen Seite der Alpen, unterhalb des Skuta-Bergs, liegt der südöstlichste Gletscher der Alpen.

Skuta Gletscher

Er war 1950 2,8 Hektar groß und 2013 1,6 Hektar. Die Skuta ist auch einer der niedrigsten Gletscher der Alpen mit einer Höhe von 2.120 Metern am höchsten Punkt. Der Gletscher ist 15 Minuten von der Berghütte Kranjski koča na Ledinah entfernt.

  • Höhenlage: zwischen 2.020 und 2.120 Metern
  • Fläche: 1,6 Hektar
  • Dicke: zwischen 7 und 12 Metern
  • Volumen: 80.000 m3
💡
Neben der Skuta gibt es in Slowenien noch einen weiteren Gletscher, den Triglav-Gletscher, der 2.500 Meter hoch ist.

#6 Češka koča - Tschechisches Touristenhaus

Die Berge der Gegend wurden von einer Gruppe tschechischer Bergsteiger erkundet, die im Jahr 1900 sogar ein kleines Touristenhaus errichteten. Dies ist die Ceska sow, also das tschechische Touristenhaus.

Die Wanderung vom Tal zur Češka koča ist 600 Meter hoch und eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug. Von hier aus gibt es zahlreiche Wanderwege - und natürlich einen Klettersteig. Er bietet wunderbare Ausblicke auf die umliegenden Gipfel und zurück ins Tal.

  • Adresse: Ceska koca, 4206 Zgornje Jezersko, Slowenien
  • Saison: Juni - Aug

Video

Jezersko video