Kranj ist die drittgrößte Stadt Sloweniens und eine der schönsten Ortschaften. Die Stadt ist das Zentrum der traditionellen Region Gorenjska. Sie ist vor allem eine Industriestadt mit einer bedeutenden Elektronik- und Gummiindustrie. Der Kern der Stadt ist eine gut erhaltene mittelalterliche Altstadt, die am Zusammenfluss von Kokra und Sava errichtet wurde.

Die Stadt ist bei Touristen weniger beliebt, aber dank ihrer ständigen Entwicklung wird sie jedes Jahr begehrter. Viele slowenische Familien ziehen von Ljubljana hierher.

Kranj ist nicht zu verwechseln mit dem 60 km entfernten Gebirgsort Kranjska Gora (im Triglav-Nationalpark).

Fotos

Karte - Wo ist Kranj?

Karte, Adresse, Anfahrt, Anfahrt, Entfernungen

Kranj liegt am Fluss Sava, ca. 30 Kilometer nordwestlich von Ljubljana. Es liegt etwa auf halber Strecke zwischen der Hauptstadt und Bled. Im Nordosten befinden sich die Kamniker-Alpen. Im Nordwesten befinden sich die Julischen Alpen und der Triglav-Nationalpark.

Die Stadt ist an den Bahnhof Kranj, die Strecke von Ljubljana nach München (über Jesenice und Villach) und eine Autobahn angeschlossen. Der nationale Flughafen Sloweniens, der Flughafen Jože Pučnik (in Brnik), liegt ebenfalls ganz in der Nähe - sogar näher als Ljubljana selbst.

  • Entfernung von Ljubljana: 30 Minuten / 30 km
  • Entfernung von Bled: 20 Minuten / 26 km
  • Entfernung vom Bohinjer See: 1 Stunde / 55 km
Kranj Karte

Mehr über die Stadt

In Kranj schneidet der Fluss tief in den Boden ein und bildet eine 40 Meter tiefe Schlucht. Kosorep, am nördlichen Rand der Stadt, ist ein malerischer Ort entlang des Flusses. Teile des Canyons können zu Fuß erreicht werden. Hier befindet sich auch der Damm des Wasserkraftwerks Mavčiče.

Die Stadt befindet sich 385 m über dem Meeresspiegel. Neben den historischen Gebäuden von Kranj finden Sie moderne Plätze, Restaurants und andere nützliche Einrichtungen - und dennoch ist die Stadt charmant. Kranj spielte schon immer eine wichtige Rolle im Handel mit den Nachbarländern.

Sie ist eine wichtige Station auf den Handelswegen zwischen Nordeuropa und der Adria. Die Stadt ist berühmt für ihre Textil- und Kautschukindustrie sowie für ihre Schuhproduktion.

Geschichte

Im 6. Jahrhundert siedelten sich die Langobarden in der Gegend an, gefolgt von den frühen slawischen Stämmen. Zwischen 1000 und 1100 errichteten die Franken hier ihren Grenzstützpunkt. Die Stadt entwickelte sich zu einem Markt- und Kirchenzentrum. Der Aufschwung von Kranj wurde durch den Eisenerzabbau ausgelöst.

Attraktionen & Dinge zu unternehmen

Es gibt viele Einkaufszentren in Kranj, aber für die meisten Wanderer. Kranj liegt in einer wunderschönen natürlichen Umgebung, unter Bergen und Hügeln, mit ausgeschilderten Wanderwegen rund um die Stadt. Sie können die Gegend mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden.

#1 Altstadt

Die Hauptattraktion ist das historische Zentrum. Die lebhafte Altstadt, die seit 1983 als nationales Kulturdenkmal geschützt ist, bietet ein breites Spektrum an Attraktionen, von religiösen Denkmälern und dem Ethnologischen Museum bis hin zu modernen Kunsträumen. Sie können auch die einzigartigen Überreste des Zweiten Weltkriegs besichtigen (in den Tunneln unter der Altstadt von Kranj).

#2 Tunnelsystem

Eine der besonderen Attraktionen von Kranj ist der Tunnelkomplex aus dem Zweiten Weltkrieg, der sich über eine Länge von 1.300 Metern im Herzen der Altstadt von Kranj erstreckt. Der Tunnel hat 3 Eingänge:

  • Eingang West: Jelena Klanec
  • Östlicher Eingang: Kokra-Schlucht
  • Eingang Süd: unterhalb von Pungert

In den Tunneln gibt es eine ständige Ausstellung von Fossilien und Mineralien.

Mit dem Bau des Stollenkomplexes wurde Ende der 1930er Jahre begonnen, doch ein Großteil der heute bestehenden Bauten wurde 1944 von den Besatzungstruppen durchgeführt. Im Jahr 1980 begann ein Unternehmer, in den Stollen Pilze zu züchten. Die Nutzung und der Pilzanbau haben sich ausgewirkt, und das Tunnelsystem ist in einen kritischen Zustand geraten. Heute kann der Tunnel besichtigt werden.

#3 Stadtmauer und Türme

Die Stadtmauer von Kranj hat 7 Türme, von denen aus man die Altstadt durch das Tor des Spitalturms (gegenüber dem Masitrov-Platz) betreten kann. Die schönste Aussicht hat man vom Turm Kokrski Breg. Hierher gelangen Sie durch das Tor des Spitalturms aus dem 15. Jahrhundert.

#4 Hauptplatz

Der Hauptplatz - oder Glavni Trg auf Slowenisch - ist ein langer, schmaler Platz im Herzen von Kranj. Wie ein Großteil der Altstadt von Kranj wurde auch dieser Platz kürzlich renoviert und restauriert. Der Platz ist ein belebtes Zentrum der Stadt, mit Restaurants und Cafés. Hier befinden sich die Pfarrkirche St. Kancijan, das Preseren-Theater, zahlreiche Galerien, Museen und das Fremdenverkehrsbüro.

#5 Pfarrkirche St. Kancijan

Das wichtigste Gebetshaus von Kranj, die Pfarrkirche St. Kancijan, wurde um 1400 erbaut.

#6 Pungert Wachturm

Am südlichsten Rand der Altstadt von Kranj steht der Pungert-Turm, der einzige erhaltene Wachturm der Stadt. Er wurde im 16. Jahrhundert erbaut und seine Funktion hat sich im Laufe der Jahrhunderte mehrmals geändert. Er war ein Gefängnis, und sein bekanntester Gefangener war der Geldfälscher Leopold Layer. Heute beherbergt er ein dreistöckiges Spielhaus, in dem Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene stattfinden.

#7 Kokra Schlucht

Eines der beliebtesten Ziele für Wanderer ist die vom Fluss Kokra gebildete Schlucht. Sie ist ein hervorragendes Programm, das die Besucher in seinen Bann zieht. Früher war sie ein Stadtbad. Ein Lehrpfad führt durch und um die Schlucht herum.

Kokra Schlucht

#8 Schloss Khislstein

Die Burg Khislstein aus dem 13. Jahrhundert spielte ursprünglich eine wichtige Rolle beim Schutz der Stadt.

Schloss Khislstein

Die im 16. Jahrhundert wiederaufgebaute Burg hat heute ein beeindruckendes Aussehen. Heute beherbergt die Burg Khislstein eine Zweigstelle des regionalen Gorenjska-Museums, das sich der Flora und Fauna der Alpenregion widmet. Der Arkadenhof des Schlosses dient im Sommer als Amphitheater und ist Schauplatz regelmäßiger Feste.

#9 Preseren-Messe

Die Preseren-Messe versetzt die Stadt Kranj ins 19. Jahrhundert zurück. Jahrhundert zurück. Bei der jährlichen Veranstaltung füllen Handwerksstände, Essen, Musik und Tanz die Straßen der Stadt. Das Fest zieht jedes Jahr mehr als 25 000 Besucher an. Während des Festes treten auch berühmte Persönlichkeiten der slowenischen Geschichte auf, mit denen Sie Selfies und Fotos machen können.

#10 In den Fußstapfen von Joze Plecnik

Der berühmteste slowenische Architekt, Joze Plecnik, hat auch in Kranj seine Spuren hinterlassen. Er entwarf einen monumentalen Stadteingang, Treppen, Bögen und einen Springbrunnen. All das kann man am oberen Ende der Vodopivec-Straße besichtigen.

#11 In den Fußstapfen von Leopold Layer

Das Laner-Haus ist das Zuhause des produktiven Künstlers Leopold Layer (1752-1828), eines berühmten slowenischen Malers. Vor kurzem wurde das Haus in eine schöne, multifunktionale Kunsteinrichtung umgewandelt. Das Museum zeigt eine Reihe von Dauerausstellungen.

  • Adresse: Tomšičeva ulica 32, 4000 Kranj, Slowenien
  • Website