Slowenien ist berühmt für seine reichen Wälder, Gewässer und Höhlen. Wer hat nicht schon von den bekannten Höhlen Postojna oder Skocjan gehört? Überraschenderweise gilt keine dieser beiden als die schönste Höhle, sondern die weniger bekannte Krizna-Höhle (Križna Jama).

Unweit des Höhlensystems von Skocjan (in der slowenischen Karstwelt) ist dieses unterirdische Wunder entstanden. Das Wasser grub sich in den Kalkstein und formte schillernde Formationen und Tropfsteinsäulen. Außerdem verbirgt die Höhle 50 verschiedene, wunderschöne grüne Seen.

💡
Die Krizna ist die längste Quellhöhle der Welt.

Die Krizna-Höhle kann sogar die Krone einer Reise nach Slowenien sein, und zwar nicht nur für diejenigen, die die unterirdische Welt ohnehin mögen. Das Nonplusultra ist, dass die Höhle nur mit dem Boot besichtigt werden kann.

Krizna Höhle Details
Bekannt für Die längste Quellhöhle der Welt
Einheimischer name Križna jama
Land Slowenien
Entfernung zu Ljubljana 1 Stunde / 55 km
Adresse Bloška Polica 7, 1384 Grahovo, Slowenien
Öffnungszeiten 15:00 (Buchung notwendig)
Preise 10 - 280 Euro
Barrierefrei? Nein
Hundefreundlich? Nein
Webseite krizna-jama.si

Fotos

Wo befindet sich die Krizna Höhle?

Adresse, Karte, Entfernung, Eingang, Parken, Anfahrt

Krizna befindet sich in der Karstregion Sloweniens, im südlichen Teil des Landes, eine Autostunde von Ljubljana entfernt. Für diejenigen, die an die slowenische Küste fahren, liegt die Höhle auf ihrem Weg.

Die Höhle ist nach dem Heiligen Kreuz auf dem Hügel Krizna Gora benannt, auf dem sich die Höhle befindet.

  • Anschrift: Bloška Polica 7, 1384 Grahovo, Slowenien
  • Entfernung von Ljubljana: 1 Stunde / 55 km
  • Entfernung von der slowenischen Küste: 2 Stunden / 120 km
  • Entfernung von Wien: 5,5 Stunden / 450 km
Krizna Höhle Karte

Geführte Touren in der Höhle

Bisher wurden ca. 10 km Abschnitt erforscht, aber noch nicht in seiner vollen Länge und in allen Teilen kartiert. Die bereits entdeckten Teile wurden in insgesamt 4 Teile unterteilt: Erster See, Kalvarienberg, Kristallberg, Bärentunnel.

Alle können im Rahmen einer geführten Tour besichtigt werden.

Touren Tourtyp Dauer Preise Gruppenführung möglich?
Erster See Bootstour 1 Stunde 12 Euros Ja
Kalvarienberg Bootstour 3 - 4 Stunde 50 - 80 Euros Auf Anfrage
Kristallberg Bootstour 6 - 7 Stunde 280 Euros Auf Anfrage
Bärentunnel Bootstour 1 - 2 Stunde 15 Euros Auf Anfrage
💡
Wählen Sie mehrschichtige Kleidung: tragen Sie lange Hosen, ein Oberteil und einen Pullover sowie lange, warme Socken. Beim Betreten der Höhle bekommt jeder Gummistiefel und eine Taschenlampe.

Karte

Die Höhle wird schon seit langem von Besuchern besucht, aber erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat der Slowenische Verband für Karst- und Höhlenforschung eine genauere Karte der Höhle erstellt. Zu dieser Zeit waren auch einige neue Abschnitte noch nicht kartiert.

Nach Ansicht der slowenischen Experten ist es sehr merkwürdig, dass ein so langes unterirdisches System nur einen einzigen Eingang hat. Es wird daher angenommen, dass die Höhle durch den Einsturz der Decke entstanden ist.

Krizna Höhle Karte | Quelle: loskadolina

Wenn Sie mit einer größeren Gruppe anreisen, sollten Sie sich unbedingt mit der Höhle in Verbindung setzen und um einen Termin bitten. Die Boote können insgesamt 60 Personen aufnehmen.

Öffnungszeiten

Sie können die vier oben beschriebenen Bereiche durchwandern, von denen nur die kürzeste, einstündige Gruppe regelmäßig am Erster See startet. Für die übrigen drei Bereiche müssen Sie im Voraus einen Termin vereinbaren und buchen.

Bei der Tour auf dem Erster See sitzen Sie in einem motorisierten Floß für 20 Personen, das von einem Spezialisten gesteuert wird.

  • Hochsaison: April - Oktober
  • Gruppe wochentags: 15:00
  • Wochenenden für Gruppen: 11:00, 15:00

In der Hochsaison fahren die Gruppen jeden Tag um 15 Uhr ab, am Wochenende sogar um 11 Uhr. Für diese Tour müssen wir keinen Platz reservieren.

  • Wintersaison: November - März
  • Gruppe Wochentage: -
  • Gruppe Wochenende: 15:00

In der Wintersaison ist die Höhle nur an den Wochenenden geöffnet und die Bootstour für Gruppen beginnt erst um 15.00 Uhr.

Organisierte Touren

Wenn Sie mehr von der Höhle erkunden möchten, wählen Sie eine längere Tour, indem Sie die Höhle kontaktieren. Alternative Programme sind das ganze Jahr über auf Anfrage erhäl tlich und sollten mindestens 2 Wochen im Voraus angefragt werden.

Preise

Kinder ab einem Alter von 3 Jahren können an der Führung teilnehmen.

  • Der erste See, Preis der Gruppenführung: 7 - 12 Euro
  • Kalvarienberg, individueller Tourpreis: zwischen 40 und 80 Euro
  • Kristallberg, individueller Tourpreis: 280 Euro / 4 Personen (wenn Ihre Gruppe kleiner ist, müssen Sie trotzdem den vollen Betrag bezahlen)
  • Bärentunnel, Preis für eine individuelle Führung: 15 - 18 Euro

Der Eintritt beinhaltet den Verleih der Batterielampe und der Gummistiefel sowie eine Basis-Unfallversicherung für die Dauer der Führung.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass man in der Höhle nicht mit Karte, sondern nur mit Bargeld bezahlen kann!

Mehr über die Höhle

Die Besonderheit der Höhle sind die durch Kalksteintuffsteindämme getrennten grünen Seen, von denen bisher insgesamt fünfzig entdeckt wurden. Das kristallklare Wasser der Krizna strömt von einem nahe gelegenen Plateau herab und tritt später auf den Feldern von Cerknica (Fluss Steberscica) an die Oberfläche.

Erst 1926 gelang es den Forschern, die Hindernisse aus Kalksteintuff vor dem Ersten See zu überwinden. Später offenbarte sich ihnen der schönste Teil der Krizna-Höhle, der wegen seines kleinen, mit Wasser gefüllten Beckens nur mit dem Boot erreicht werden kann. Der meistfotografierte Teil der Höhle ist der Kalvarienberg, wo Stalagmiten, Stalaktiten und Säulen zu sehen sind. Hier ist die Höhle in zwei Teile geteilt.

Der Bärentunnel kann nur mit dem Boot betreten werden, hier befindet sich die riesige König-Matthias-Säule. Auf der gleichen Strecke, in der größeren Halle, schlanke Stalaktiten. Der zugängliche Teil der Höhle endet hier.

Zwischen den unterirdischen Sälen sind die Seen nicht zu übersehen, von denen einige eine Tiefe von bis zu 6 Metern erreichen. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als würden die Stalaktiten direkt aus dem Wasser wachsen, aber das ist natürlich nur der Schein. Die Tropfsteinformationen entstanden vor langer Zeit, als die kleinen Becken noch mit Wasser gefüllt waren. Wenn sie jedoch aus dem Wasser auftauchen, ist das zweifellos ein atemberaubender Anblick.

Die Krizna-Höhle ist eine der wertvollsten natürlichen Formationen in Slowenien, in der jeder einzelne touristische Besuch Schaden anrichtet.

Der Verein möchte daher, dass die Krizna in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wird, um sie noch besser zu schützen. Auf diese Weise wollen sie das einzigartige Ökosystem der Höhle erhalten.

Wer diese unterirdische Welt besucht, die grünen Seen, die Stalaktiten in verschiedenen Farben und Formen, die riesigen Hallen, wird sie nie vergessen. Die Krizna-Höhle ist ein in vielen Jahrtausenden entstandenes Werk der Natur, dessen unschätzbarer Wert nicht übersehen werden sollte.

Wildtiere

Im 19. Jahrhundert wurden an vielen Stellen der Höhle die Überreste eines Bären entdeckt.

Was die Tierwelt betrifft, ist die Krizna die viertgrößte Höhle der Welt. Obwohl hier nur sehr wenige Lebensbedingungen herrschen - die Dunkelheit ist konstant, die Luftfeuchtigkeit beträgt 100 %, die Luft- und Wassertemperatur liegt bei etwa 8 Grad -, leben hier dennoch mehr als 44 Tierarten. Dabei handelt es sich meist um kleine Organismen, die mit dem Auge kaum wahrnehmbar sind - vor allem Krebstiere, Spinnen, Insekten, Regenwürmer und kleinere Schlangen.

Die unterirdische Welt beherbergt eine Vielzahl von Tierarten, wobei in einer durchschnittlichen Höhle nur 3-4 verschiedene Arten vorkommen. Die Besucher können auch winzige Fledermäuse mit einer Flügelspannweite von weniger als 10 cm sehen.