Die Tschechische Republik und Deutschland teilen sich eine der spannendsten Regionen Europas, die Böhmische Schweiz und die Sächsische Schweiz. Die abwechslungsreiche Landschaft ist berühmt für ihre besonderen Felsformationen.

Die bergige Landschaft, die sich unter den reichen Kiefern versteckt, ist ein Muss für alle. Neben seiner Schönheit und Exotik, ist vielleicht seine attraktivste Eigenschaft, dass es leicht von vielen umliegenden Städten zugänglich ist.

Die Landschaft verzaubert alle, deswegen haben wir diese Hilfe für Reisen und Planung vorbereitet.


Sächsische Schweiz und Böhmische Schweiz

Was ist der Unterschied? Wo sind die Parks?

Da das Gebiet an der Grenze von zwei Ländern liegt, sprechen wir über zwei getrennte Parks mit zwei getrennten Namen. Obwohl Naturschutzgebiete zusammenkommen, sprechen wir nicht von einem Nationalpark mit unterschiedlichen Namen, sondern von zwei getrennten Gebietseinheiten.

Böhmische und Sächsische Schweiz Böhmische Schweiz Sächsische Schweiz
Land Tschechische Republik Deutschland
Ursprünglicher Name Národní park České Švýcarsko Nationalpark Sächsische Schweiz
Fläche 79 km2 93.5 km²
Gründungsjahr 2000 1990
Beste Stadt für Unterkunft Hrensko, Mezni Louka Dresden
Touristeninformationsbüro Hřensko 71, 407 17 Hřensko, Czechia (9:00-16:00)
Die besten Attraktionen Felstor von Pravcicka Brána, Kamenice-Schlucht Basteibrücke, Schloss Königstein, Schrammsteine, Schwedenlöcher
Webseite Webseite Webseite

Die Parks liegen fast an der tschechisch-deutsch-polnischen Dreifachgrenze, aber du findest sie etwas westlich davon, in Richtung Dresden.  Der wichtigste Fluss in der Region ist die Elbe, der Park liegt in seinem Tal. Im Park findest du das Elbsandsteingebirge oder den Sandsteinberg der Elbe.

Böhmische Schweiz und Sächsische Schweiz Entfernung auf der Karte
Böhmische Schweiz und Sächsische Schweiz Entfernung auf der Karte

Entfernung von Wien

Die Parks sind etwa 2 Autostunden von Prag entfernt (ohne Zwischenstopp).

  • Entfernung von Wien: 5.5 Stunden / 470 km
  • Entfernung von Prag: 2 Stunden / 155 km
  • Entfernung von Dresden: 1 Stunde / 56 km
Karte von Wien - Böhmische Schweiz Nationalpark
Karte von Wien - Böhmische Schweiz Nationalpark
Karte von Prag - Böhmische Schweiz Nationalpark
Karte von Prag - Böhmische Schweiz Nationalpark
Karte von Dresden - Böhmische Schweiz Nationalpark
Karte von Dresden - Böhmische Schweiz Nationalpark

Wusstest du, dass die Parks nicht nur Wanderer, sondern auch Kletterer anziehen? Jedes Jahr nutzen Tausende von Kletterern die speziellen Sandsteine als Trainingsplatz. Sie werden in großer Zahl von Rafting und MTB-Liebhaber gefolgt.


Sehenswürdigkeiten des Nationalparks Böhmische Schweiz

Tyské steny 🇨🇿

Der spektakulärste Nationalpark in der Tschechischen Republik hat viele Attraktionen, die wir auch bei Kindern mit warmem Herzen empfehlen. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind natürlich um die erstaunlich geformten Felstürme gruppiert. Der Park verfügt über viele steile Klippen, tiefe Täler, hohe Aussichtspunkte und natürliche Felsbrücken.

Zwischen den Sehenswürdigkeiten des Parks locken zwei Attraktionen.  Diese beiden Hauptattraktionen sollten in eine eintägige Tour einbezogen werden.

  • Felstor von Pravcická Brána
  • Kamenice-Schlucht und Edmund-Schlucht

Parken und Ausgangspunkt

Du kannst an 2 Orten im Park anhalten. Parkplätze findest du auch in Hrensko (3 Plätze) und Mezni Louka (1 Platz). Wo du die Reise beginnst, liegt wirklich an dir. Aber denke daran, dass das Parken im Park strengstens verboten ist!

  • Hrensko, Restaurant Klepéc: kostenpflichtiger Parkplatz (120 Plätze)
  • Hrensko, Wasserfall: kostenpflichtiger Parkplatz (50 Plätze)
  • Hrensko, Tankstelle: kostenlose Parkplätze
  • Hotel Mezní Louka: kostenpflichtiger Parkplatz (150 Plätze)

Für das Parken kannst du mit etwa 1 Euro pro Stunde oder 4-5 Euro für die Ganztageskarte rechnen. Der größte Parkplatz hat 150 Sitzplätze, der kleinste am Wasserfall hat 50.

Tipp: Wenn du mehr als eine Sache in der Gegend sehen willst, schlage ich vor, dass du zu Fuß gehst, denn wenn du tagsüber mit deinem Auto fährst, kann es schwierig sein, einen Parkplatz zu finden. (Du wirst sehen, wie voll die Parkplätze sind.)


Die Stadt von Hrensko

Die Sehenswürdigkeiten des Parks sind unten dargestellt. Wo immer möglich, stellen wir eine Karte zur Verfügung, um die Entfernungen zu demonstrieren. Ich wählte Hrensko als Ausgangspunkt.

Wenn du früh buchst, solltest du hier eine Unterkunft wählen, da du hier die Mündung von Kamenice und die Elbe sowie die größte Felsformation im Park finden kannst.


#1 Pravcická Brána Felsentor

Pravčická brána

Mit einer Länge von 26 Metern und einer Höhe von 16 Metern ist das riesige Felstor die größte Felsbrücke Mitteleuropas, das meistbesuchte Wahrzeichen des Parks und ein Symbol des Nationalparks.

Neben dem Pravcicka Brána befindet sich ein kleines Schloss mit einem Museum des Nationalparks und einem Restaurant.

Öffnungszeiten

  • April - Oktober: täglich, 10:00 - 18:00
  • November - März: Samstag, Sonntag 10:00 - 16:00
  • 16. Dezember - 1. Januar: täglich, 10:00 - 16:00

Eintrittspreise

  • Eintritt für Erwachsene: 95 CZK / 4 Euro
  • Kinderkarte (6-14 Jahre): 30 CZK / 1,5 Euro
  • Student und Rentner: 30 CZK / 1,5 Euro

Kontaktdaten, Adresse

  • Adresse: Hrensko 82, 407 17 Hrensko, Tschechien
  • Entfernung zu Fuß von Hrensko: 1 Stunde / 4,2 km

Mezní Louká

Mezni Louka ist ein "obligatorischer" Wanderweg, der die Pravcicka Brána und die Kamenice-Schlucht verbindet. Die Route, die die beiden meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Parks verbindet, ist der beliebteste Wanderweg, so dass du ganz einfach Broschüren auf dem Informationspunkt finden kannst.


#2 Kamenice-Schlucht und Edmund-Schlucht

Soutěsky Kamenice, Soutěsky Edmundova

Die Kamenice-Schlucht und die Edmund-Schlucht, die sich daraus öffnet, sind meiner persönlichen Meinung nach eine unumgängliche Erfahrung. Wenn man sich diese wilde Welt anschaut, kann jeder an seinen Lieblings-Abenteuerfilm denken (für mich ist es Herr der Ringe) und die Außenwelt vergessen.

Ein Teil der vom Fluss Kamenice gebildeten Schlucht wurde erstmals 1877 von einem jungen Mann, Prinz Edmund (Prinz Edmund Clary-Aldringen), überquert. Es wurde nach dem engsten Abschnitt der Schlucht benannt. Es folgte später erst 1898 die Eroberung der Kamenice-Schlucht.

Im Laufe deiner Reise wird es in der Schlucht schmaler, und bald erreichst du einen Punkt, an dem du wegen des Flusses nicht mehr weiterlaufen kannst. Das ist die Edmund-Schlucht.

Die Öffnungszeiten der Schlucht variieren von Jahr zu Jahr und sind an den aktuellen Kalender angepasst. Auf der Website lohnt es sich, im Voraus zu sehen, wie lange die Schlucht geöffnet ist. Die Schluchten sind im Winter geschlossen!

Schiffsfahrt in der Edmund-Schlucht

Die Edmund-Schlucht ist ca. 1 km lang.  Während deiner Reise wirst du zwischen Felswänden mit einer durchschnittlichen Höhe von 100 Metern wandern. Am Ende der Kreuzfahrt wirst du wieder zu Fuß gehen. Du kannst auch einen Wasserfall in der Schlucht bewundern.

Hab keine Angst, du musst das Boot nicht rudern. Du musst es nur genießen, obwohl du dich auch nicht so entspannen kannst, weil du ständig erstaunen und fotografieren wirst.

Öffnungszeiten

  • April - 1. Woche in Oktober: Täglich 09:00 - 17:00
  • 2. Woche in Oktober - 1. Woche in November: Jeden Tag 09:00 - 16:00
  • 2. Woche in November bis März: geschlossen

Öffnungszeiten

  • April - September: Täglich von 09:00 - 18:00 Uhr
  • Oktober - 1. Woche in November: Jeden Tag 09:00 - 17:00
  • 2. Woche in November bis März: Geschlossen

Kontaktdaten, Adresse

  • Adresse: Soutésky Kamenice, 405 02 Hrensko, Tschechien
  • Zu Fuß von Hrensko: 30 Minuten / 2,2 km

#3 Saunstejn Felsenburg

Šaunštejn

Der bekannteste Aussichtspunkt des Nationalparks Böhmische Schweiz ist das ehemalige Schloss Saunstejn. Die Straße führt Leitern hinauf zum großen Felsblock. Hier wirst du beim Aufstehen mit einem unvergleichlichen 360-Grad-Panorama belohnt.

Die Burg wurde im 14. Jahrhundert von der Familie Berka z Dubé erbaut. Einige Male wechselte die Burg die Rollen und Besitzer, und schließlich wurde sie im 15. Jahrhundert zerstört. Heute sieht man nur noch minimale Ruinen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Der Aussichtsbereich kostenlos besichtigt werden und ist 0-24 Stunden am Tag geöffnet. Wenn du den Sonnenuntergang von hier aus beobachten möchtest, achte darauf, dich um einen Scheinwerfer zu kümmern.

  • Eintritt: frei
  • Öffnungszeiten: 0-24, jeden Tag

Annäherung

  • Adresse: 405 02 Jetsichovice, Tschechien
  • Entfernung von Hrensko: 2 - 3 Stunden zu Fuß / 9 km

Die Ruinen der alten Burg sind etwa eine Stunde von Mezni Louka entfernt. Weiter von Hrensko, ca. 2 Stunden.


#4 Rudolph Aussichtsturm und Marienfels

Rudolfův kámen, Mariina vyhlídka

Der besondere Rudolf Aussichtsturm und der Marienfels sind auch ein Muss im Nationalpark Böhmische Schweiz. Es lohnt sich, zwischen den beiden Aussichtspunkten zu wandern, damit sich die Beine ausreichend aufwärmen, bevor sie die Treppe hinaufsteigen. Du musst dich zwischen den vertikalen Sandsteintürmen wieder durch Leitern und Steinstufen vorwärtsbewegen.

[kép] Böhmische Schweiz Attraktionen - Marienfels (1,2) und Rudolf Aussichtsturm (3,4,5,6)

An beiden Aussichtspunkten findest du eine winzige Hütte. Wenn du aus Zeitmangel wählen musst, solltest du den Marienfels betrachten, da es vielleicht berühmter und schöner ist - obwohl es subjektiv ist.

Öffnungszeiten und Eintrittspreis

Beide Aussichtsstände sind kostenlos zu besuchen, so dass es keinen Eintritt gibt. Obwohl beide Attraktionen 0-24 Stunden am Tag zur Verfügung stehen, empfehlen wir, vor Einbruch der Dunkelheit wieder von der Klippe zu kommen, um Unfälle zu vermeiden.

  • Eintritt: frei
  • Öffnungszeiten: 0-24, jeden Tag

Annäherung

  • Entfernung zwischen den beiden Aussichtspunkten mit dem Auto: 25 Minuten / 12 km
  • Entfernung zwischen den beiden Aussichtsstellen zu Fuß: 1 Stunde / 3,7 km

Nationalpark Sächsische Schweiz 🇩🇪

Obwohl der Nationalpark selbst auf deutscher Seite liegt, ist er nur 93,5 km2 groß, das Zentrum einer Fläche von etwa 710 km2. Nicht zufällig haben wir auch zuvor die üppigen Wälder hervorgehoben, der Park ist nämlich 40% Wald. Doch die Landschaft ist nicht berühmt für ihre Wälder, sondern für ihre besonderen Sandsteintürme und Felsschluchten - ebenso wie die Tschechische Schweiz.

Die Sächsische Schweiz hat keine gigantischen Berge zu erobern. Der höchste Punkt ist nur 556 Meter. Aber lass dich davon nicht abhalten, auf die deutsche Seite zu gehen, es wird hier viel zu sehen geben.


#5 Basteibrücke

Die Straße, die 305 Meter zwischen den Felstürmen liegt, ist die Attraktion Nummer eins in der Sächsischen Schweiz. Das atemberaubende Panorama zieht viele Touristen an.

Die 76 m lange Bastei wurde im 16. Jahrhundert schon erwähnt und ist damit die älteste Attraktion in der Region. Du kannst hier einen unvergleichlichen Blick auf die Elbe und die Felsregion des umliegenden Mardeltelle-Tals genießen.

Der Basteiweg ist einer der spektakulärsten Wanderwege im Nationalpark Sächsische Schweiz, der dich zur Bastionsbrücke bringt. Die Fahrt dauert ca. 45 -60 Minuten.

Eintritt und Öffnungszeiten

Die Brücke ist 0-24 Stunden am Tag geöffnet. Den Eintrittspreis zur Brücke kannst du nur in Euro in bar bezahlen.

Annäherung

  • Adresse: Basteiweg, 01824 Lohmen, Deutschland
  • Entfernung von Hrensko: 45 Minuten / 21 km

#6 Felsenbühne Rathen

Vorverkauf für die Felsenbühne Rathen

Wenn du das Glück hast, eine Aufführung auf der Felsenbühne Rathen in der Gegend zu sehen, verpass es nicht, denn das Stück (wir hoffen) wird Spaß machen, während der Blick auf den Hintergrund fesselnd ist.

Die Bühne befindet sich unter der Basteibrücke, im Wehlgrund zwischen Kleine Gans und Großer Wehrturm. Das Auditorium bietet Platz für bis zu 2.000 Personen. Das aktuelle Programm, Preise und Öffnungszeiten findest du auf der Website der Bühne.

Annäherung

  • Adresse: Meißner Str. 152, 01445 Rathen, Deutschland
  • Entfernung von Hrensko: 1 - 1.5 Stunden / 80 km

#7 Lichtenhainer Wasserfall

Einige der unzähligen Wanderwege führen dich zum Lichtenhainer Wasserfall. Der spektakuläre, aber kleinere Wasserfall liegt entlang der berühmten Kirnitzschtalstrecke (Zug).

Annäherung

  • Adresse: Kirnitzschtalstraße 11, 01855 Sebnitz, Deutschland
  • Entfernung von Hrensko: 30 Minuten / 18 km

#8 Festung Königstein

Eine der höchsten Burgen Europas ist die Königsteiner Festung, eine Besonderheit, die noch nie von einem Feind besetzt wurde.  Dieses riesige Gebäude liegt im Tal von der Elbe und wurde im 13. Jahrhundert erwähnt.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Schloss ist täglich geöffnet und empfängt die Besucher. Die aktuellen Pässe und Ausstellungen erfährst du auf der Website des Schlosses. Der Eintritt ins Schloss kostet EUR 12, während die Fahrt in 60-90 Minuten EUR 4 für Erwachsene kostet und für Kinder unter 16 Jahren kostenlos ist.

  • Eintritt: 12 Euro
  • Führung in dem Schloss: 4 Euro
  • Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr (im Sommer 18.00 Uhr)

Ansatz und Adresse

  • Adresse: 01824 Königstein, Deutschland
  • Entfernung von Hrensko: 30 Minuten / 19 km

#9 Schrammstein, Schrammsteintor

Viele halten das Schrammstein-Areal für den schönsten Teil des gesamten Parks. Die Schönheit des Berges spricht wirklich für sich, während der Weg zwischen speziellen Felsformationen garantiert in eine andere Welt führt.

Die bereits pilzförmigen Felsen erinnern mich an das tschechische Paradies. Das Schrammsteintor ist das Tor zum Schrammsteinen.

Ansatz und Adresse

  • Adresse: 01814 Bad Schandau, Deutschland
  • Entfernung von Hrensko: 30 Minuten / 15 km

Wann lohnt es sich zu gehen?

Obwohl der Park im Winter geöffnet ist, sind mehrere Sehenswürdigkeiten geschlossen oder du kannst sie nur am Wochenende aufgrund ihrer begrenzten Öffnungszeiten sehen.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in den Parks sind die Kamenice-Schlucht (und Edmund-Schlucht), die Pravcická Brána Felsenbrücke, und der Basteiweg. An Sommerwochenenden können Menschenmassen diese Orte für diejenigen, die überfüllte Räume nicht mögen, unergründlich machen.

Tipp: Wenn du die Möglichkeit hast, mach deinen Ausflug in der zweiten Septemberhälfte, wenn der Andrang aufgrund des Schulbeginns kleiner ist, aber die meisten Attraktionen immer noch jeden Tag geöffnet sind. Das Wetter ist angenehm, die Unterkünfte sind etwas billiger und die sich verändernde Landschaft ist auffällig.


Wetter

Die beste Zeit zum Wandern in Parks ist zwischen April und Oktober. Der Park hat viele Steinstufen und eisenförmige Geländer, so dass Frühlings- und Herbstregen die Straßen rutschig machen, während im Winter der Fortschritt auf schneebedeckten Straßen schwieriger ist.

Im Park muss man im Sommer mit angenehmen Temperaturen von rund 20 Grad rechnen, so dass man auch zwischen Juni und August keine Angst vor Hitze haben muss. Der wichtigste Monat ist der Mai, also erwarte eine Reihe von Gewittern.


Was ist das tschechische Paradies?

Hruba Skála 🇨🇿

Die beiden Parks sind von vielen Menschen gemischt, da sie einen sehr ähnlichen Namen haben, aber du solltest wissen, dass du das tschechische Paradies (Hruba Skala) nicht im Gebiet des Nationalparks Böhmische Schweiz finden kannst! Die beiden Parks sind ca. 1,5 - 2 Autostunden und 100 km voneinander entfernt. Der Park ist, wie der Nationalpark Böhmische Schweiz, berühmt für seine besonderen Felsformen und Labyrinthe.

Viele erkunden die beiden Bereiche an einem Wochenende. Wenn du also Zeit hast, solltest du einen Tag länger gehen und die Region Hruba Skala erkunden. Unsere Zusammenfassung der Hruba Skala findest du hier.

Das tschechische Paradies (Hruba Skala) ist nicht mit dem slowakischen Paradies zu verwechseln.


Wir hoffen, dass du mehr über die Parks und Attraktionen erfahren hast. Wir schreiben ähnliche Beiträge die ganze Zeit, also falls du Lust darauf hast, kannst du uns auf Facebook für weitere Beiträge folgen.

Und wenn du Zeit hast, bleib hier und lies zwischen den weiteren Beiträgen.